Sommerurlaub 2015 – Private Ferienunterkünfte werden immer beliebter

Der Sand knirscht unter den Fußsohlen, die Sonne strahlt vom makellos blauen Himmel, eine erfrischende Brise vom Meer her kühlt die braungebrannte Haut – so stellen sich viele ihren Traumurlaub vor. Die Reise zu Strand, Meer und Sonne ist beliebt wie eh und je. Ferienwohungen und Ferienhäuser sind dabei nach Hotels die beliebteste Unterkunftsform für den Sommerurlaub.

Die Wahl der Unterkunft – Luxushotel oder Ferienhaus?

Die Unterkunft will sorgfältig ausgewählt sein: Luxushotel oder Ferienhaus? All-inclusive-Anlage oder einfache Pension? Viele Urlauber meiden dabei die ganz großen Hotelanlagen. Sie wollen mehr von der Landschaft und den Leuten erleben, nicht den gesamten Urlaub in den engen Grenzen eines Club-Urlaubs verbringen. Und so wird das eigene Ferienhaus oder die Ferienwohnung immer beliebter. Hier ist man für sich, muss sich nicht an die Essenszeiten des Hotels halten und kann sich ganz wie zuhause fühlen. Vor allem für Familien eignet sich der Urlaub in einem Ferienhaus: Hier haben wirklich alle Familienmitglieder genügend Platz zum Spielen und Toben, aber auch, um sich einfach mal zurückzuziehen. Ein beengtes Hotelzimmer hingegen lässt schnell Streit aufkommen.
Auch für alle, die ihren Vierbeiner mit in den Urlaub nehmen wollen, ist eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus ideal. Bei vielen Vermietern sind Hunde und Katzen willkommen.

Die gewonnene Unabhänigkeit und Flexibilität einer privaten Unterkunft kann aber zugleich ein Nachteil sein: Besonders für Urlauber, die den Rundum-Service eines Hotels genießen. Woher nimmt man den leckeren Cocktail, wenn keine Hotelbar zur Verfügung steht? Da ist Selber-Mixen die Devise. Das Team des Cocktail-Caterers Sundance rät, am besten einen Cocktail auszuwählen, für den man kein spezielles Equipment braucht. Denn Shaker, Stößel oder Icecrusher gehören selten zur Standardausstattung eines Ferienhauses. Passende Rezepte findet man ebenfalls bei den Barkeepern von Sundance. Neben solchen Extras muss selbstverständlich auch die gesamte, restliche Verpflegung für den Urlaub geplant werden. Das bedeutet, entweder selbst zum Kochlöffel zu greifen oder in Restaurants zu essen. Da letzteres das Urlaubsbudget schnell sprengen kann, sollte man sich gleich zu Beginn des Urlaubs mit den nötigsten Lebensmitteln eindecken. In vielen europäischen Urlaubsländern findet man zum Beispiel auch deutsche Discount-Supermärkte.

Letzten Endes ist die Wahl der richtigen Unterkunft der Sommerurlaub einfach eine Frage der individuellen Bedürfnisse. Wer auf den Rundum-Service und die All-inclusive-Verpflegung eines Hotels nicht verzichten möchte, tut sich mit dem Urlaub in einer privaten Unterkunft sicher keinen Gefallen.

Bildquellenangabe:     Rainer Sturm  / pixelio.de

This entry was posted in Allgemein, Trends and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>