Aktivurlaub in Bayern: Wandertouren besonders beliebt

Für all diejenigen, die ihren Urlaub aktiv gestalten möchten, bieten sich in Bayern zahlreiche Möglichkeiten. In der Wintersaison sind die Regionen rund um die Alpen für Wintersportler besonders interessant – aber auch in den Frühlings- und Sommermonaten ist Bayern ein attraktives Ziel für Aktivurlauber.

Wanderurlaub in Bayern

Wandern in Bayern gibt es viele Gelegenheiten. Das flächengrößte Bundesland bietet für viele Geschmäcker die richtige Wanderumgebung. Wer jedoch den richtigen Wanderurlaub buchen möchte, der sollte einige Dinge beachten. Hier ein paar Tipps für einen gelungenen Wanderurlaub in Bayern:

Die perfekte Jahreszeit für Wandertouren

Zunächst stellt sich die Frage, zu welcher Jahreszeit sich am ehesten ein Wanderurlaub anbietet, denn mit die wichtigste Grundvoraussetzung für schöne Wandertouren ist das richtige Wetter. Leute, die schon etwas Erfahrung im Wandern haben, wissen, dass sich hierfür vor allem die Übergangsjahreszeiten Frühling und Herbst eignen. Denn hier ist es am wahrscheinlichsten, dass das Wetter weder zu heiß noch zu kalt ist.

Die schönsten Wanderregionen in Bayern

Neben der richtigen Jahreszeit fragen sich Wandertouristen welches die besten Orte in Bayern sind, um ihrem Hobby nachzugehen. In Bezug auf Wandertouren Bayern kann man zwei Unterscheidungen treffen: Die einen mögen Wanderungen in eher städtischer und die anderen in eher ländlicher Umgebung.

Wen es in die Stadt zieht, der kann sich auf Nürnberg und München konzentrieren, die die beiden wichtigsten bayrischen Städte darstellen. Man kann dort nicht nur wandern, sondern auch viele Sehenswürdigkeiten gleichzeitig besichtigen.

Wer es lieber ländlich möchte, der kann es mit Wanderungen im Altmühltal, im Bayrischen Wald oder im Voralpenland versuchen. Der Vorteil hierbei liegt ganz klar bei der einmaligen Landschaft. Allerdings verlangen Wanderungen dieser Art mehr an Betätigung. Deshalb sollte bereits zu Beginn eine gute Wanderkondition vorliegen.  Eine Übersicht zu den verschiedenen Schwierigkeitsgraden der Wanderrouten ist besonders hilfreich, um die individuell geeignete Strecke zu finden. Wichtig ist auch, dass die Routen und die Unterkünfte gut gewählt werden. Es gibt hier auch Vollzeitwandermöglichkeiten, bei dem die Touristen jeden Tag von Unterkunft zu Unterkunft auf dem Wanderweg zu Fuß reisen. Diese Art des Wanderns ist sicher am intensivsten, jedoch betonen solche Wanderungen, dass sich auf diese Art am ehesten entspannen und neue Kraft tanken lässt.

Wer wandert, sollte immer eine Karte, eine Uhr und ein Navigationsgerät dabei haben. Viele Wanderwege sind in Bayern gut beschildert, so dass man sich kaum verlaufen kann.

Bildquellenangabe:     Rainer Sturm  / pixelio.de

This entry was posted in Allgemein, Destinationen, Trends and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>